Home

Autorenarchiv

Project Eck 2013 in Koblenz

Samstag, 25.08.2012 10:51 Uhr geschrieben von  

Am Samstag, den 29. Juni 2013 findet in einer besonderen Umgebung in Koblenz am Deutschen Eck, etwa 60 Kilometer von Bonn entfernt das nächste Megaevent, das Project Eck (GC3TECK) statt. 2 Jahre nach dem 1. Geocoinfest Europa in Köln gibt es wieder ein großes Geocachingevent in der Region. Mal schauen, wie die fünfte Auflage der Project Events angenommen wird. Es stehen auch schon ein paar Programmpunkte fest, ich zitiere einfach mal die Homepage des Project-Eck:

Neben zahlreichen Spielen, einer Reviewer-Interview-Runde und den obligatorischen Shops und Ausstellern, wollen wir Euch u.a. historische Führungen im Festungsbereich, wie auch unter der Festung anbieten. Zum Ausklang des Tages erwartet euch ein Konzert der Dosenfischer auf der großen Festungsbühne.

Bisher (Stand 10:30 Uhr) haben sich 555 Geocaching.com Accounts (entspricht etwa 900 Teilnehmer) angemeldet, einer davon bin auch ich. :)
Jetzt schon mal einen Tipp für alle die aus Richtung Norden an-/abreisen: Auf der Strecke (B 9) von Bonn nach Koblenz kommt man in Andernach am größten Kaltwasser-Geysir der Welt vorbei.

Geysir Andernach

Geysir Andernach kurz nach dem Sprung – hat noch nicht die volle Höhe erreicht

Thema: Veranstaltungen | Ein Kommentar

Cache gesucht

Montag, 23.07.2012 20:47 Uhr geschrieben von  

Da ich in letzter Zeit (fast) gar nicht cachen war, suche ich jetzt einen guten Cache, der bei mir wieder das “Fieber” entfacht. Es kann auch gleich eine ganze Serie sein.

Folgendes bedarf es nicht:

  • Nachtcache
  • Klettercache
  • mehr als ~ 5 km Laufen
  • komplexes Rätsel (vorab und während der Tour)

Die Suche bei GC.com hilft mir nicht weiter. Denn wenn ich nach “Favorite points” sortiere, ist der Umkreis viel zu groß. Da wäre es gut, wenn sich die Suche auf 10 / 15 / 20 km beschränken lassen würde.

Thema: Allgemein, GEOcaches | 8 Kommentare

TB Friedhöfe disabled

Freitag, 22.01.2010 14:30 Uhr geschrieben von  

Gerade bei einem Cache, den ich auf der Watchlist habe folgende Reviewer-Note gelesen:

Hallo,
es gibt seit geraumer Zeit die Möglichkeit, TBs, Coins und andere Reisende als “vermisst” zu markieren: auf der jeweiligen TB-Seite rechts: Action: “Mark Item Missing” wählen. Das dürfen übrigens sowohl TB-Eigner als auch die Eigner des Caches, in dem der TB momentan “abgelegt” ist.
Daher besteht keine Notwendigkeit mehr, Cacheseiten für die “letzte Ruhe” von TBs zu benutzen.

Ich möchte dich bitten
– die TBs als “Missing…” auszuweisen
– die entsprechenden Textpassagen aus der Cachebeschreibung zu entfernen
– deinen Cache dann wieder zu enablen

Besten Dank!
ApproV

Was soll das denn bitte? Der Cache ist vorhanden und kann gesucht werden. Einziger Zusatz ist doch, dass man kann hier seine verloren Caches noch virtuell ablegen. Ich verstehe nicht wirklich warum es keine zentrale Stelle für vermisste Coins/TB’s geben darf. Wo ist da der Sinn?

Thema: Allgemein, GEOcaches, Trackables | 12 Kommentare

Nacht der Vulkane

Donnerstag, 14.01.2010 08:05 Uhr geschrieben von  

Am 31.07.2010 findet in einer reizvollen Umgebung bei Mendig (Laacher See), also keine 40 Kilometer von Bonn entfernt ein großes Geocaching Event, die Nacht der Vulkane statt, bisher ist es noch kein MegaEvent.
Wer auch dabei sein möchte, kann sich im Listing GC225W8 anmelden. Die Veranstaltung ist kostenlos, demnächst wird es wohl auch noch eine Geocoin zum Event geben. Neben dem Listing gibt es noch eine externe Seite. Einige Programmpunkte stehen schon fest, neben vielen Geocaches, soll es einen GSAK Workshop geben und eine T5 Einführung ist auch geplant.

Ich freu mich auf einen schönen Tag mit vielen Geocachern und neuen Geocaches, denn in der Region war ich noch nicht cachen.

Thema: Allgemein, Veranstaltungen | Ein Kommentar

2010 Problem beim Garmin Colorado

Donnerstag, 07.01.2010 12:03 Uhr geschrieben von  

Nicht nur das EC-Karten und Symantec Probleme mit dem Jahr 2010 haben, auch das Colorado 300 von Garmin hat ein kleines Problem bei der Darstellung des Datums.

GPS Colorado 300 - 2010 Problemchen

GPS Colorado 300 - 2010 Problemchen

Das letzte Update der Firmware (aktuell ist Ver. 3.20) war am 25. November 2009, mal sehen wann Garmin das Problem behebt.

Thema: Netzwelt, Technik | 5 Kommentare

Mission gesucht

Donnerstag, 07.01.2010 10:28 Uhr geschrieben von  

Ich habe am letzten Wochenende eine unaktivierte Geocoin nach über einem Jahr wieder gefunden.
Nun weiss ich nicht was ich mit ihr anfangen soll, hat jemand von Euch eine Idee welche Mission ich ihr geben könnte?

Geocoin - Stone of Rosetta (gold)

Geocoin - Stone of Rosetta (gold)

Einfach nur von Cache zu Cache reisen lassen möchte ich diese Coin nicht, dazu habe ich ja bereits andere Coins / Travelbugs unterwegs.

Thema: GeoCoins, Trackables | 7 Kommentare

Versteckzwang?

Donnerstag, 15.10.2009 14:48 Uhr geschrieben von  

Kurze Frage:

Sollte ein Geocacher, der mehr als 1.000 Founds hat, auch mindestens einen Geocache versteckt haben?

Thema: GEOcaches | 9 Kommentare

kleines Jubiläum

Freitag, 11.09.2009 10:28 Uhr geschrieben von  

Als ich mich eben in den Admin Bereich eingeloggt habe und die SPAM Kommentare der letzten Tage löschen wollte, ist mir aufgefallen das wir in den letzten 1,5 Jahren 100 Beiträge verfasst haben.
Auffällig dabei ist, dass wir sehr unregelmäßig schreiben. Wochenlang gibt es hier nicht einen Beitrag zu lesen und in der nächsten Woche folgen gleich fünf Artikel auf einmal. Woran das liegt konnte ich noch nicht ergründen. Aber getreu dem Motto, wenn man nichts zu sagen hat, sollte man den Mund halten. ;-) Eigentlich  sind wir fünf Autoren, die den Blog füllen könnten wovon aber in letzter Zeit nur zwei Gebrauch machen.
Den ersten Beitrag haben wir am 22.02.08 online gestellt, das Thema lautet: Garmin eTrex H Symbole anpassen und wird immer noch häufig gelesen. Ein Blog lebt ja von den Kommentaren und davon haben wir über 300 Stück erhalten, vielen Dank. Ich glaube, wenn wir es schaffen regelmäßiger Beiträge, Gedanke, Informationen zu veröffentlichen, dann könnten wir die Beteiligung enorm steigern.

Mich würde interessieren, was Ihr – die Leser – Euch von unserem Blog wünscht? Welche Themen sollen wir aufgreifen, mehr Cache Empfehlungen, Interviews, Termine?  Auf zum nächsten Meilenstein…

Thema: Allgemein | 2 Kommentare

GCVote

Donnerstag, 18.06.2009 05:59 Uhr geschrieben von  

GCVote ist ein kleines Tool (Erweiterung) für den Firefox Browser und das im Moment wohl meist diskutierte Thema im grünen Forum.

Installation im Firefox ist ganz einfach, einfach der Beschreibung auf  GCVote folgen und die Greasemonkey Erweiterung installieren und um im Anschluss das GC Vote Script per drag and drop installieren, fertig. Schon sieht man im Cachelisting, auf der Karte und im Profil die Bewertungen der Geocaches.

Da ich wissen wollte, wie meine eigenen Caches bewertet wurden und wie das Tool sich im Firefox bzw. auf den Groundspeak Seiten verhält, habe ich es installiert. Wer dies nicht tun möchte, aber dennoch die Bewertungen seiner Caches sehen möchte, geht auf die GCVote Seite und gibt oben rechts den Waypoint ein.

GC Vote von GC 77

GCVote - 17.06.09

Nachdem ich jetzt einige Caches bewertet habe und auch einiges im grünen Forum gelesen habe, bin ich im Moment am überlegen ob ich GCVote wieder deinstalliere.
Mir  gefällt die Bewertungsskala bzw. was die Sterne bedeuten sollen nicht. Ich wäre für folgende Aufteilung:

1 Stern: schlecht
2 Sterne: ist ok – Durchschnitt
3 Sterne: gut
4 Sterne: sehr gut
5 Sterne: Super Cache

Die Sterne soll(t)en  nur als Zusatz zu den Logs dienen. Aber, leider funktioniert dies nicht, nach nur kurzer Nutzung habe ich schon festgestellt, das ich mich an den Sternen orientiert habe, denn man bekommt so schnell einen Überblick. Ich finde es schade das die Logs so an Bedeutung verlieren würden.

Das der Owner sieht, wer welche Bewertung abgegeben hat finde ich nicht schlimm, denn bei den Logs steht ja auch der Name.

Eine Sache wundert mich, wieso ist die Geocaching Gemeinde nicht in der Lage “normal” mit dem Tool umzugehen? Ich kenne diese Sternchen Bewertungen auch von anderen Projekten (Podcasts), da stimmen auch über 100 Leute pro Ausgabe ab und da funktioniert das, da kommte niemand auf die Idee ein Skript zu programmieren um die Bewertungen zu verändern. Gibt es keine Möglichkeit (per Cookie, IP, Browser) das manipulieren (da keine Anmeldung erforderlich ist, geht dies ziemlich einfach) zu erschweren?

Nicht einverstanden bin ich mit folgendem Satz auf der GCVote Seite:
…die gesammelten Daten passen, werde ich sie weitergeben…
Warum sollen andere Dienst die Daten bekommen?

Ein Interview (Podcast) mit dem Erfinder von GCVote dem Bonner Gudio gibt es auf Cachetalk.

Die ganze Diskussion gäbe es nicht, wenn Groundspeak endlich selber aktiv werden würde und ein Bewertungssystem einführen würde. Am besten ein Beispiel an OpenCaching nehmen, da hat man die Möglichkeit aller 10 gefunden Caches einem Cache eine Empfehlung auszusprechen und so werden nur die wirklich guten Caches bewertet.

Thema: Netzwelt, Technik | 9 Kommentare

Ein Stöckchen aus Köln

Mittwoch, 27.05.2009 06:42 Uhr geschrieben von  

Da ich ja schon länger nichts geschrieben habe, nehme ich den internen Zuwurf des Stöckchen zum Anlass, dies zu ändern. Los gehts.

1. Durch wen oder was bist du aufs Cachen aufmerksam geworden?

Tja, das weiß ich leider gar nicht mehr so genau, war es auch Smeagle oder hatte ich zuvor schon mal etwas davon gehört?

2. Welcher war dein erster Cache, die #1?
Meinen ersten Cache habe ich vor etwa 4,5 Jahre gefunden, er hieß: Poppelsdorfer “Geo”-cache (GCGHPC), der Cache ist im Archiv, aber es gibt einen Nachfolger (GCQ48A).
Im Anschluß, war erst einmal 2,5 Jahre Pause, im April 2007 war es Smeagle der mich zu meinem 2. Cache am Bonner Rheinufer mitnahm.
Es dauerte aber nochmals ein halbes Jahr bis mich der Cache-Virus befallen hat. Mein ersten Cache, den ich alleine gehoben habe, war ein Mystery (Bonner Sudoku #2).

3. Wann hast du ihn gehoben und warst du alleine?
10. Oktober 2004, nein ich war mit einem Kumpel unterwegs. Er hatte vorher schon einige Geocaches gefunden und da mich das Hobby Geocaching auch interessiert hat, sind wir einfach mal zusammen losgezogen. Er ist jetzt nicht mehr aktiv dabei.

4. Hast du einen GPSr benutzt? Wenn Ja, welchen?
Ja, wir hatten eins dabei, aber ich weiss heute nicht mehr welches es war. Es hat mich jedenfalls sehr fasziniert. Im Oktober 2007 hatte ich ein geliehenes Garmin GPS 12.

5. War es dein erster Cacheversuch und wie lange hast du zum Finden gebraucht?
Ja, es war der erste Versuch und er war zum Glück auch erfolgreich. Die Dose haben wir schnell gefunden, aber da es sich bei dem Cache um einen Multi handelte, dauerte es insgesamt natürlich etwas.

6. Was verbindest du im Nachinein mit deinem ersten Cache? War es eine “gute Wahl”?

Der Cache war gut, aber leider hatte ich zwischen 2004 und 2007 kaum Zeit um mich mit dem Cachen intensiv zu beschäftigen bzw. damit anzufangen.

7. Zu guter Letzt: Wem wirfst du das Stöckchen als nächstes zu?
Das Stöckchen war noch nicht beim Geocaching-Blog und die East Side Cacher dürfen auch mal ran, außerdem werfe ich es vom Rhein an die Spree zum Cachetalk (Moenk).

Thema: Allgemein, Interview, Netzwelt | 2 Kommentare