Home

Archiv für die Kategorie » Allgemein «

Ein Stöckchen aus Köln

Mittwoch, 27.05.2009 06:42 Uhr geschrieben von  

Da ich ja schon länger nichts geschrieben habe, nehme ich den internen Zuwurf des Stöckchen zum Anlass, dies zu ändern. Los gehts.

1. Durch wen oder was bist du aufs Cachen aufmerksam geworden?

Tja, das weiß ich leider gar nicht mehr so genau, war es auch Smeagle oder hatte ich zuvor schon mal etwas davon gehört?

2. Welcher war dein erster Cache, die #1?
Meinen ersten Cache habe ich vor etwa 4,5 Jahre gefunden, er hieß: Poppelsdorfer “Geo”-cache (GCGHPC), der Cache ist im Archiv, aber es gibt einen Nachfolger (GCQ48A).
Im Anschluß, war erst einmal 2,5 Jahre Pause, im April 2007 war es Smeagle der mich zu meinem 2. Cache am Bonner Rheinufer mitnahm.
Es dauerte aber nochmals ein halbes Jahr bis mich der Cache-Virus befallen hat. Mein ersten Cache, den ich alleine gehoben habe, war ein Mystery (Bonner Sudoku #2).

3. Wann hast du ihn gehoben und warst du alleine?
10. Oktober 2004, nein ich war mit einem Kumpel unterwegs. Er hatte vorher schon einige Geocaches gefunden und da mich das Hobby Geocaching auch interessiert hat, sind wir einfach mal zusammen losgezogen. Er ist jetzt nicht mehr aktiv dabei.

4. Hast du einen GPSr benutzt? Wenn Ja, welchen?
Ja, wir hatten eins dabei, aber ich weiss heute nicht mehr welches es war. Es hat mich jedenfalls sehr fasziniert. Im Oktober 2007 hatte ich ein geliehenes Garmin GPS 12.

5. War es dein erster Cacheversuch und wie lange hast du zum Finden gebraucht?
Ja, es war der erste Versuch und er war zum Glück auch erfolgreich. Die Dose haben wir schnell gefunden, aber da es sich bei dem Cache um einen Multi handelte, dauerte es insgesamt natürlich etwas.

6. Was verbindest du im Nachinein mit deinem ersten Cache? War es eine “gute Wahl”?

Der Cache war gut, aber leider hatte ich zwischen 2004 und 2007 kaum Zeit um mich mit dem Cachen intensiv zu beschäftigen bzw. damit anzufangen.

7. Zu guter Letzt: Wem wirfst du das Stöckchen als nächstes zu?
Das Stöckchen war noch nicht beim Geocaching-Blog und die East Side Cacher dürfen auch mal ran, außerdem werfe ich es vom Rhein an die Spree zum Cachetalk (Moenk).

Thema: Allgemein, Interview, Netzwelt | 2 Kommentare

Stöckchen, Stöckchen und was nun?

Montag, 25.05.2009 20:58 Uhr geschrieben von  

Die liebe gallotia hat mir doch einfach ein Stöckchen zugeworfen und *PUFF* ist es einfach direkt vor meine Füße gefallen… das es dabei glatt wieder über den Rhein geflogen ist, kann man vernachlässigen, da dieser Blog ja eigentlich auf der rechten Rheinseite beherbergt ist…

1. Durch wen oder was bist du aufs Cachen aufmerksam geworden?
Nun, ich könnte ja jetzt – ganz wie in Geheimagenten- und Spionfilmen sagen, wenn ich das verrate, muss ich Euch hinterher umbringen – aber ich gehe mal davon aus, dass wir hier unter uns sind. Es war einerseits Smeagle und andererseits hatte ich durch einen Artikel in einer Zeitschrift schon mal was davon gehört. Das mit dem Artikel war aber lange schon fast wieder vergessen, als ich in einem Buch über Logo-Design (u. a.) das Groundspeak Logo beschrieben fand. Kurze Zeit später ergab es sich, dass wir (also besagter Arbeitskollege Smeagle und ich) uns darüber unterhielten und mein Interesse wurde endgültig geweckt.

2. Welcher war dein erster Cache, die #1?
Nun, nachdem ich von Smeagle angefixt war, habe ich einen Account auf GC.com eingerichtet und geschaut, wo der näheste Geocache von meiner Heimatkoordinate aus entfernt liegt. Tja, das war eben (damals) Köln Grossmacht von arbalo.

3. Wann hast du ihn gehoben und warst du alleine?
Gehoben am 7. Septemper 2007. Ja, ich war alleine.

4. Hast du einen GPSr benutzt? Wenn Ja, welchen?
Ich… nun eigentlich schon… aber eigentlich auch nicht. Ich hatte mein Auto-Navi Medion MD 96220 dabei, diese kann aber nur die dezimale Darstellung und nicht das auf GC.com übliche WGS84 Datum. Gebraucht habe ich das Gerät aber überhaupt nicht… (siehe auch 5.)

5. War es dein erster Cacheversuch und wie lange hast du zum Finden gebraucht?
Ja, es war mein erster Cacheversuch. Zum Finden habe ich keine Minute gebraucht, da mir das Spoiler-Bild sofort klar und bekannt war und der Additional Hint vollkommen eindeutig ist. [Ich kenne das Gelände dort… war also ein Heimspiel!]

6. Was verbindest du im Nachinein mit deinem ersten Cache? War es eine “gute Wahl”
Ja, die Wahl war sehr gut. Ich würde ihn sofort wieder suchen wollen – wenn ich den Punkt nicht schon hätte. Der Cache (ein Tradi) gefällt mir gut und da ich damit auch noch anderes verbinde (außerhalb vom geocaching) bin ich dafür sehr dankbar. Darüber hinaus freut es mich sehr, das dieser Cache immer noch suchbar ist und offensichtlich doch viele Cacher anzieht.
Mein Auto-Navi war allerdings keine gute Wahl, da man dort Koordinaten nicht frei eingeben kann. Deshalb habe ich etwas später ein Garmin GPSMAP 60 CSx gekauft.

7. Zu guter Letzt: Wem wirfst du das Stöckchen als nächstes zu?
Ich werde es Jan! zuwerfen, da er mich zum bloggen gebracht hat…

Thema: Allgemein, Interview | Ein Kommentar

Empfehlungen – März/April 2009

Samstag, 11.04.2009 21:10 Uhr geschrieben von  

Es ist mal wieder soweit. Das Team GCR stellt seine Empfehlungen des Monats vor. Wir waren natürlich auch im März und April unterwegs und haben einiges gesehen. Folgende Caches haben uns besonders gefallen bzw. an die wir uns gerne erinnern.

lost place: Pulvermühle Elisental – GC1J16F

Pulvermühle Elisental

Pulvermühle Elisental

Auf der Empfehlungsliste von opencaching.de entdeckten wir diesen Cache bei Windeck. Ein paar Tage später ging es dann mit einer kleinen Delegation der Rheinlandcacher ins Elisental. Die alte Pulvermühle liegt im Wald in einem kleinen Tal und ist ganz gut zu erreichen. Je weiter man läuft, desto mehr alte Gebäudeteile tauchen auf und in der Cachebeschreibung findet man aufwendig recherchiert die alten Funktionen der alten Gebäude.

Eingang zu einem alten Bunker

Eingang zu einem alten Bunker

Die Aufgaben an den Stationen passen wunderbar zu den jeweiligen Örtlichkeiten und geben Einblick in die früheren Tätigkeiten in der Pulvermühle. Da erlebt man Geschichte hautnah und es macht auch noch Spaß dabei! Zusätzlich ist es eine Wohltat einen Lost Place zu erleben, der nicht von Obdachlosen bewohnt, vermüllt und mit Graffitis zugesprayt ist. Zudem hat man nicht permanent das Gefühl etwas illegales zu tun, denn man findet weder Absperrungen noch Verbotsschilder.

Es gab vor einiger Zeit Waldarbeiten und es wurde begonnen einen Zaun zu bauen. Also sollten alle Interessierten demnächst mal vorbei schauen, wir können diesen Cache uneingeschränkt empfehlen.

Wandertag – Rheinsteig #4 – GC1BK5F

Schloss Arenfels

Schloss Arenfels

Nach drei erfolgreichen Etappen ging es an Karfreitag an die vierte Etappe des Rheinsteiges. 22 km und 800 Höhenmeter lagen vor uns. Die Natur hatte ihren grünen Teppich ausgerollt und das Laufen war eine reine Freude.

Der Blick gen Norden

Der Blick gen Norden

Der Blick gen Süden

Der Blick gen Süden

Und obwohl wir uns über das sommerliche Wetter mit 25° und wolkenfreien Himmel freuten, war dies nicht das optimale Wanderwetter. Denn nach der Hälfte der Strecke beschwerten sich unsere Körper über die Höhenmeter und die Sonne bruzzelte ungnädig auf unsere verblasste Winterhaut.

Frühling in Leutesdorf

Frühling in Leutesdorf

Es steht fest: ein bisschen Training fehlt uns noch. Aber trotzdem macht es Spaß, eine so lange Tour mit guter Gesellschaft zu erwandern. Und der Rheinsteig bietet eine tolle Wanderstrecke.

Das waren unsere zwei Highlights der letzten Wochen. Die Liste ist natürlich nicht vollständig und soll die anderen von uns gemachten Caches nicht herab würdigen.

Viele Grüße von Steffi und Mü vom Team Tragbuzi

Thema: Allgemein, GEOcaches | 2 Kommentare

Schon wieder…???

Dienstag, 10.03.2009 19:05 Uhr geschrieben von  

Was ist nur los mit den Groundspeak-Servern… nachdem die Startseite unlängst erst stetig langsamer wurde und dann ganz weg war, scheint man sich nun wohl darauf eingestellt zu haben, das dies öfter passiert und direkt eine “neue” Seite dafür spendiert zu haben… wofür ist man da noch Premium Member…

serverdown_small

Traurige Grüße
EntropyCoM

Thema: Allgemein, Netzwelt | 9 Kommentare

Es ist mal wieder soweit…

Montag, 23.02.2009 22:23 Uhr geschrieben von  

esistmalwiedersoweit-kopie
… schon wieder ist die Geocaching Homepage nicht verfügbar… seit einigen Tagen ist echt der Wurm drin… wir hatten ja schon unlängst davon berichtet

Mal sehen wann es wieder geht… =(

Gruß
EntropyCoM

Thema: Allgemein, Netzwelt | Ein Kommentar

Project A.P.E. – Mission 4: Southern Bowl wieder mal gefunden…

Dienstag, 17.02.2009 14:49 Uhr geschrieben von  

icon_ape Na, welcher Geocacher träumt nicht davon irgendwann mal einen von den letzten verbleibenden Project A. P. E. Geocaches [Alternative Primate Evolution] zu machen? Die Geocache die extra aus “Hollywood-Film-Promotions-Gründen” gelegt wurden und ein eigenes Cache Piktogramm besitzen.
Nun, die meisten der ehemals 14 Geocaches sind ja mittlerweile auch Geschichte, aber es gibt noch drei, die an den original Positionen liegen. Bei einem ist allerdings die original APE Ammobox abhanden gekommen, so das dieser nicht mehr “offiziell” als APE Geocache gelistet wird. Diese “speziellen” Munitionskisten waren zum Teil extra groß, um die jeweiligen Requisiten des Films aufzunehmen; da jeder Erstfinder eines APE Caches die enthaltene Original-Filmrequisite von “The Planet of the Apes” [also dem Remake] mitnehmen durfte.

icon_ape-leftVon den zwei letzten offiziell verbleibenden Projekt A.P.E. Geocaches wurde gestern endlich wieder mal der Cache “Mission 4: Southern Bowl” in Brasilien gefunden. Dieser A.P.E. Cache hatte erst 8 Funde und war 11 Monate unbesucht, was wohl an der exponierten Lage liegt. Wenn man aber die beiden Logs [1 und 2] zum gestrigen Fund liest, war das ja wohl ein richtiges Abenteuer… da wird man schon etwas neidisch…

Na, vielleicht wird es ja irgendwann man mal was mit “Mission 9: Tunnel of Light“, der mit 1252 Funden hoffentlich wohl noch ein wenig überlebt und nicht ganz (!) so weit weg liegt [ca. 40 km von Seattle entfernt im Staate Washington, Vereinigte Staaten von Amerika].

Weitere Informationen zu Project A.P.E. (in englisch).

Ich bin guter Hoffnung…
Bis denne
EntropyCoM

Thema: Allgemein, GEOcaches | Ein Kommentar

Geocaching.com komplett nicht verfügbar?

Freitag, 13.02.2009 15:18 Uhr geschrieben von  

Wie es scheint, ist die Geocaching-Homepage im Moment überhaupt nicht verfügbar. Über die IP-Adresse hatte ich es auch schon versucht… aber vergebens.

Hat wahrscheinlich mit den tollen neuen Features zu tun… ich weiß immer noch nicht, wie ich mein zweites GPS-Gerät eintragen soll…

Update: Kaum habe ich diesen Artikel veröffentlicht, ist die Homepage wieder da… =)

Bis bald
EntropyCoM

Thema: Allgemein, Netzwelt | 6 Kommentare

Coinrennen 2009 gestartet

Donnerstag, 12.02.2009 12:18 Uhr geschrieben von  

Am Sonntag, den 08.02.09 ist unser Coinrennen 2009 mit 13 Teilnehmern gestartet. Nach den Erfahrungen aus dem letzten Jahr haben wir die Regeln etwas verändert:

• 1 Punkt pro 500 Kilometer
• 10 Punkte pro besuchtem Cache
• einmalig 50 Punkte pro besuchtem eigenen Cache
• einmalig 10 Punkte pro Cachetyp (Tradi, Multi, Mystery…)
• einmalig 100 Punkte pro besuchtem Land (ausgenommen dem Startland)
• 1 Sonderpunkt für einen Logeintrag mit Bild
• Renndauer bis zum 08.02.2010

Um allen 13 Coins die gleiche Chance einzuräumen und alle aus dem gleichen Cache starten zu lassen, haben wir einen neuen Cache “TB Hotel Rheinland” (GC1M6FM) ausgelegt. Und die ersten 5 Tage haben gezeigt, das dies eine gute Entscheidung war, denn es sind nur noch wenige Rheinland-Racer im Startcache. Zwei Coins haben sogar schon ein paar Kilometer gemacht, Cachehopping.
Den aktuelle Stand des Rennens kann auf einer dafür eingerichteten Coinrennen Seite abgerufen werden, den Link hat der aufmerksame Blogleser aber sicher schon vor ein paar Tagen entdeckt, siehe oben.
Der Sieger, mit den meisten Punkt bekommt den Rheinlandcacher Wanderpokal verliehen.

Thema: Allgemein, GeoCoins | 3 Kommentare

Bug #6743 (Update)

Mittwoch, 04.02.2009 11:20 Uhr geschrieben von  

Heute morgen wurde ich auf meine fehlerhafte Found-Übersicht aufmerksam gemacht. In dieser Übersicht verfüge ich im Moment nur über 12 Founds und diese alle in Tschechische Republik. Ich hatte leider bisher noch nicht die Möglichkeit dort zu cachen.

Geocaching.com Found Übersicht

Die Übersicht findet man über den mein Profil -> Geocaches -> List of Geocaches found (All Cache Finds). Im grünen Forum, habe ich darauf hin einen Beitrag geschrieben und keine 3 Stunden später hat der Reviewer Eigengott den Bug an Groundspeak gemeldet. Leute mit dem gleichen Problem, sollen bitte eine Mail an bugs@geocaching.com mit der Angabe des Bug # 6743 und dem Link zum eigenen Profil schicken.

Danke an Eigengott für den schnellen und unkomplizierten Support. Meine Founds sind aber zum Glück alle noch da und ich kann sie auch alle noch sehen, meine Found it – Logs sind auch alle noch da.

GC Statistik

Es ist ja zum Glück nix großes. Schlimmer wärs, wenn meine Logs weg wären.

Update 06.02.09: Seit heute Morgen funktioniert die Anzeige wieder. :)

Thema: Allgemein, Technik | Ein Kommentar

Frohe Weihnachten 2008 und einen guten Rutsch ins Jahr 2009

Donnerstag, 25.12.2008 20:42 Uhr geschrieben von  

Allen Geocachern im Rheinland und darüber hinaus wünschen wir vom Team-GCR (GeoCacherRheinland bzw Rheinlandcacher.de) ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins nächste Jahr 2009.

Mögen euch die Dosen hold sein und der DNF fern bleiben.

Als kleines Präsent für die Coin-Maniacs veröffentliche ich hier noch einen mittels GC-Standard-“Verschlüsselung” verschlüsselten Code für eine Weihnachtsgeo- coin, die jeder der den Code “knackt” loggen darf.


Code(!): BPDKWQ - [ Ich würde mich natürlich freuen, wenn sinnfreie Logs die Ausnahme wären. Bild ist zur Coin verlinkt! ]

Alles Gute und bis im Wald
EntropyCoM und der Rest der Rheinlandcacher

Thema: Allgemein, GEOcaches, GeoCoins, Trackables | 2 Kommentare