Home

Archiv für die Kategorie » Netzwelt «

2010 Problem beim Garmin Colorado

Donnerstag, 07.01.2010 12:03 Uhr geschrieben von  

Nicht nur das EC-Karten und Symantec Probleme mit dem Jahr 2010 haben, auch das Colorado 300 von Garmin hat ein kleines Problem bei der Darstellung des Datums.

GPS Colorado 300 - 2010 Problemchen

GPS Colorado 300 - 2010 Problemchen

Das letzte Update der Firmware (aktuell ist Ver. 3.20) war am 25. November 2009, mal sehen wann Garmin das Problem behebt.

Thema: Netzwelt, Technik | 5 Kommentare

GCVote

Donnerstag, 18.06.2009 05:59 Uhr geschrieben von  

GCVote ist ein kleines Tool (Erweiterung) für den Firefox Browser und das im Moment wohl meist diskutierte Thema im grünen Forum.

Installation im Firefox ist ganz einfach, einfach der Beschreibung auf  GCVote folgen und die Greasemonkey Erweiterung installieren und um im Anschluss das GC Vote Script per drag and drop installieren, fertig. Schon sieht man im Cachelisting, auf der Karte und im Profil die Bewertungen der Geocaches.

Da ich wissen wollte, wie meine eigenen Caches bewertet wurden und wie das Tool sich im Firefox bzw. auf den Groundspeak Seiten verhält, habe ich es installiert. Wer dies nicht tun möchte, aber dennoch die Bewertungen seiner Caches sehen möchte, geht auf die GCVote Seite und gibt oben rechts den Waypoint ein.

GC Vote von GC 77

GCVote - 17.06.09

Nachdem ich jetzt einige Caches bewertet habe und auch einiges im grünen Forum gelesen habe, bin ich im Moment am überlegen ob ich GCVote wieder deinstalliere.
Mir  gefällt die Bewertungsskala bzw. was die Sterne bedeuten sollen nicht. Ich wäre für folgende Aufteilung:

1 Stern: schlecht
2 Sterne: ist ok – Durchschnitt
3 Sterne: gut
4 Sterne: sehr gut
5 Sterne: Super Cache

Die Sterne soll(t)en  nur als Zusatz zu den Logs dienen. Aber, leider funktioniert dies nicht, nach nur kurzer Nutzung habe ich schon festgestellt, das ich mich an den Sternen orientiert habe, denn man bekommt so schnell einen Überblick. Ich finde es schade das die Logs so an Bedeutung verlieren würden.

Das der Owner sieht, wer welche Bewertung abgegeben hat finde ich nicht schlimm, denn bei den Logs steht ja auch der Name.

Eine Sache wundert mich, wieso ist die Geocaching Gemeinde nicht in der Lage “normal” mit dem Tool umzugehen? Ich kenne diese Sternchen Bewertungen auch von anderen Projekten (Podcasts), da stimmen auch über 100 Leute pro Ausgabe ab und da funktioniert das, da kommte niemand auf die Idee ein Skript zu programmieren um die Bewertungen zu verändern. Gibt es keine Möglichkeit (per Cookie, IP, Browser) das manipulieren (da keine Anmeldung erforderlich ist, geht dies ziemlich einfach) zu erschweren?

Nicht einverstanden bin ich mit folgendem Satz auf der GCVote Seite:
…die gesammelten Daten passen, werde ich sie weitergeben…
Warum sollen andere Dienst die Daten bekommen?

Ein Interview (Podcast) mit dem Erfinder von GCVote dem Bonner Gudio gibt es auf Cachetalk.

Die ganze Diskussion gäbe es nicht, wenn Groundspeak endlich selber aktiv werden würde und ein Bewertungssystem einführen würde. Am besten ein Beispiel an OpenCaching nehmen, da hat man die Möglichkeit aller 10 gefunden Caches einem Cache eine Empfehlung auszusprechen und so werden nur die wirklich guten Caches bewertet.

Thema: Netzwelt, Technik | 9 Kommentare

Ein Stöckchen aus Köln

Mittwoch, 27.05.2009 06:42 Uhr geschrieben von  

Da ich ja schon länger nichts geschrieben habe, nehme ich den internen Zuwurf des Stöckchen zum Anlass, dies zu ändern. Los gehts.

1. Durch wen oder was bist du aufs Cachen aufmerksam geworden?

Tja, das weiß ich leider gar nicht mehr so genau, war es auch Smeagle oder hatte ich zuvor schon mal etwas davon gehört?

2. Welcher war dein erster Cache, die #1?
Meinen ersten Cache habe ich vor etwa 4,5 Jahre gefunden, er hieß: Poppelsdorfer “Geo”-cache (GCGHPC), der Cache ist im Archiv, aber es gibt einen Nachfolger (GCQ48A).
Im Anschluß, war erst einmal 2,5 Jahre Pause, im April 2007 war es Smeagle der mich zu meinem 2. Cache am Bonner Rheinufer mitnahm.
Es dauerte aber nochmals ein halbes Jahr bis mich der Cache-Virus befallen hat. Mein ersten Cache, den ich alleine gehoben habe, war ein Mystery (Bonner Sudoku #2).

3. Wann hast du ihn gehoben und warst du alleine?
10. Oktober 2004, nein ich war mit einem Kumpel unterwegs. Er hatte vorher schon einige Geocaches gefunden und da mich das Hobby Geocaching auch interessiert hat, sind wir einfach mal zusammen losgezogen. Er ist jetzt nicht mehr aktiv dabei.

4. Hast du einen GPSr benutzt? Wenn Ja, welchen?
Ja, wir hatten eins dabei, aber ich weiss heute nicht mehr welches es war. Es hat mich jedenfalls sehr fasziniert. Im Oktober 2007 hatte ich ein geliehenes Garmin GPS 12.

5. War es dein erster Cacheversuch und wie lange hast du zum Finden gebraucht?
Ja, es war der erste Versuch und er war zum Glück auch erfolgreich. Die Dose haben wir schnell gefunden, aber da es sich bei dem Cache um einen Multi handelte, dauerte es insgesamt natürlich etwas.

6. Was verbindest du im Nachinein mit deinem ersten Cache? War es eine “gute Wahl”?

Der Cache war gut, aber leider hatte ich zwischen 2004 und 2007 kaum Zeit um mich mit dem Cachen intensiv zu beschäftigen bzw. damit anzufangen.

7. Zu guter Letzt: Wem wirfst du das Stöckchen als nächstes zu?
Das Stöckchen war noch nicht beim Geocaching-Blog und die East Side Cacher dürfen auch mal ran, außerdem werfe ich es vom Rhein an die Spree zum Cachetalk (Moenk).

Thema: Allgemein, Interview, Netzwelt | 2 Kommentare

Schon wieder…???

Dienstag, 10.03.2009 19:05 Uhr geschrieben von  

Was ist nur los mit den Groundspeak-Servern… nachdem die Startseite unlängst erst stetig langsamer wurde und dann ganz weg war, scheint man sich nun wohl darauf eingestellt zu haben, das dies öfter passiert und direkt eine “neue” Seite dafür spendiert zu haben… wofür ist man da noch Premium Member…

serverdown_small

Traurige Grüße
EntropyCoM

Thema: Allgemein, Netzwelt | 9 Kommentare

Es ist mal wieder soweit…

Montag, 23.02.2009 22:23 Uhr geschrieben von  

esistmalwiedersoweit-kopie
… schon wieder ist die Geocaching Homepage nicht verfügbar… seit einigen Tagen ist echt der Wurm drin… wir hatten ja schon unlängst davon berichtet

Mal sehen wann es wieder geht… =(

Gruß
EntropyCoM

Thema: Allgemein, Netzwelt | Ein Kommentar

Geocaching.com komplett nicht verfügbar?

Freitag, 13.02.2009 15:18 Uhr geschrieben von  

Wie es scheint, ist die Geocaching-Homepage im Moment überhaupt nicht verfügbar. Über die IP-Adresse hatte ich es auch schon versucht… aber vergebens.

Hat wahrscheinlich mit den tollen neuen Features zu tun… ich weiß immer noch nicht, wie ich mein zweites GPS-Gerät eintragen soll…

Update: Kaum habe ich diesen Artikel veröffentlicht, ist die Homepage wieder da… =)

Bis bald
EntropyCoM

Thema: Allgemein, Netzwelt | 6 Kommentare

BlogsalongtheRoute 2.0

Freitag, 10.10.2008 13:36 Uhr geschrieben von  

Seit gestern ist die Version 2.0 des Projekts BlogsalongtheRoute online. Bisher wurde man beim Aufruf der Seite automatisch auf einen der eingetragenen Blogs weitergeleitet. In der neuen Version sammelt die Seite mit Hilfe der RSS-Feeds die aktuellen Beiträge und zeigt diese auszugsweise und chronologisch sortiert  an.  So ist es möglich sich schnell einen Überblick über die aktuellen Themen in der deutschsprachigen Geocaching Szene zu machen. Angestoßen bzw. verantwortlich für diesen super Dienst sind die Dosenfischer. Wir bzw. unser Blog Rheinlandcacher.de ist auch vertreten.

Thema: Allgemein, Netzwelt | 7 Kommentare

5 Jahre Geoclub

Freitag, 08.08.2008 07:51 Uhr geschrieben von  

Am 08. August 2003 eröffnete Moenk unter geoclub.de ein Forum für den deutschsprachigen Raum eingerichtet. Seit 5 Jahren ist das “grüne Forum” ein guter Anlaufpunkt um sich übers Geocaching auszutauschen, sich zu streiten oder einfach Leute kennenzulernen. Danke Moenk das Du seit 5 Jahren das Forum betreibst und auch weiterhin fortführst. Wer auch Danke sagen möchte, kann dies ab 20 Uhr dies in diesem Thread tun.

Thema: Allgemein, Netzwelt | Ein Kommentar

Medienblick 14.03.2008

Freitag, 14.03.2008 12:01 Uhr geschrieben von  

Auch heute gibt es wieder einen Blick rüber zu anderen Medien.

Den Anfang macht die Diplomarbeit von Daniel Telaar, das Thema der Arbeit lautet: Geocaching – Eine kontextuelle Untersuchung der deutschsprachingen Geocaching-Community. Einen ersten Vorgeschmack auf die 135 Seiten, bietet der Podcast No. 17 von Dosenfischer.de, die komplette Arbeit kann auf der Homepage von Daniel Telaar runtergeladen werden.

Auf Youtube.com habe ich eben GeoCaching TV von Alex Schweigert, den Betreiber vom Blog geocaching-nordfriesland.de entdeckt. Alex nimmt seine Kamera mit und filmt u.a. eine Cachekontrolle und stellt diese kurzen Filmchen bei Youtube online.

Nicht jeder findet Geocaching toll. In der Zeitung 20min.ch aus der Schweiz wird von einem Förster aus Basel berichtet, der sich Sorgen um seinen Wald bzw. dessen Zerstörung macht.

Thema: Netzwelt | Beitrag kommentieren

Webcam Caches

Freitag, 07.03.2008 11:32 Uhr geschrieben von  

Webcam Caches gehören zu der aussterbenden Sorte der Geocaches auf geocaching.com, es dürfen keine neuen Caches diesen Types mehr veröffentlicht werden. Die bestehenden bleiben aber erhalten, solange sie gepflegt werden.
Um einen Webcamcache, wie zum Beispiel den Bonner Doppel-Webcam-Cache (GCQTN5) loggen zu dürfen, bedarf es eines Bildes des Loggers vor der Cam. Jetzt gibt es verschiedene Möglichkeiten um an dieses Foto zu gelangen.

Variante 1: Ein Freund wartet zu Hause am Telefon bzw. vorm Rechner bis man vor der Cam steht und speichert dann das Foto. Ein großer Nachteil ist die Abhängigkeit von einem Kumpel, der Zeit haben muss.

Variante 2: Im Internet gibt es einen Webcam-Dienst von El-Achimo, er ist selber auch Geocacher. Der Dienst ist kostenfrei und Webcambild altes Rathaus Bonnist ganz einfach zu bedienen. El-Achimo hat ein Formular online gestellt, in das trägt man alle notwendigen Daten ein. Der geneigte Geocacher braucht nur noch zur Webcam zu gehen, mit dem Handy die angegebene Nummer anzurufen und schon liegt das Webcamfoto im heimischen eMail-Postfach. Es funktioniert prima, ich habe es schon mehrfach ausprobiert. Nur sollte das Handy auch noch genug Akkulaufzeit haben. Ich hatte einmal vergessen mein Handy zu landen. Wir standen vor der Webcam und hätten beinahe den Dienst nicht anrufen können, nach dem Anruf ging mein Handy aus, Glück gehabt.

Variante 3: Folgende Option habe ich gestern auf geocaching-blog.de gelesen und möchte Euch diese natürlich nicht vorenthalten. Das Team Gummiseele hat einen Webcamfrosch abgerichtet der aller 5 Minuten ein Bild einer Webcam macht. Die gespeicherten Bilder werden 24 Stunden aufgehoben. Ausprobiert habe ich dies noch nicht, aber der nächste Webcam Cache kommt bestimmt.
Auf der Seite des Team Gummiseele gibt es auch noch andere kleine Tools, wie den Roter Frosch, der ROT13 umrechnet.

Happy Shooting :-)

PS: Das Bild haben wir uns mit Hilfe von El-Achimo zu schicken lassen.

Thema: GEOcaches, Netzwelt, Technik | Ein Kommentar