Home

Archiv für die Kategorie » Technik «

2010 Problem beim Garmin Colorado

Donnerstag, 07.01.2010 12:03 Uhr geschrieben von  

Nicht nur das EC-Karten und Symantec Probleme mit dem Jahr 2010 haben, auch das Colorado 300 von Garmin hat ein kleines Problem bei der Darstellung des Datums.

GPS Colorado 300 - 2010 Problemchen

GPS Colorado 300 - 2010 Problemchen

Das letzte Update der Firmware (aktuell ist Ver. 3.20) war am 25. November 2009, mal sehen wann Garmin das Problem behebt.

Thema: Netzwelt, Technik | 5 Kommentare

Te sechs?

Mittwoch, 15.07.2009 14:06 Uhr geschrieben von  

Immer wieder musste ich mir von einem Arbeitskollegen anhören: “… ah, heute Abend hänge ich mich im Treppenflur wieder auf…” – Neid? Jaaa! Mir wart dies nicht vergönnt, da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen und ich leider die anderen Eigentümer oder Mieter nicht um Erlaubnis fragen wollte. Ich denke auch nicht, dass die viel Verständnis für mein Ansinnen haben würden.

Also muss was Anderes her…. nun gesagt getan. Also habe ich mal einige davon (siehe nachfolgende Bilder) bestellt:

Natürlich ist es damit alleine nicht getan. Aber als Miteigentümer hat man ja auch das gute Recht seinen Balkon (in unserem Fall eine Loggia) zu verschönern. Natürlich verstehen Frauen in der Regel etwas Anderes darunter als wir Männer, aber ich bin die Sache trotzdem einfach mal angegangen. Übrigens liegt die Decke unserer Loggia bei 3,20m, ohne Haushaltsleiter komme ICH da nicht dran!

Vorher sah es so aus:

Nachdem ich dann einige Male sehr laut geflucht hatte und sich diverse Schweißtropfen auf meiner Stirn gebildet hatten, sah es dann so aus:

Und kurze Zeit später so aus:

Fertig! Kurz angetestet und für gut befunden! =)

Aber eins möchte ich nicht verschweigen, mein Expressen-Karabiner sah nachher so aus:

Und das wo ich nur knappe (*hüstel*) 80kg wiege.

So liebe Grüße
Euer EntropyCoM

PS: Alle Bilder können mit “Klick” vergrößert werden!

Thema: Allgemein, Technik | 7 Kommentare

Seltsame Sachen passieren auf GC.com

Samstag, 20.06.2009 14:11 Uhr geschrieben von  

Heute hatte ich wieder mal den Effekt, dass alles anders ist als sonst. Naja, vielleicht nicht alles… Aber es fing damit an, daß ich wie gewohnt meinen Browser starte. Dieser öffnet merhere Startseiten unter anderem eben auch die geocaching.com Hauptseite. Ich wollte noch einen neuen Cache bearbeiten und gehe auf die Edit-Listing Seite. Da bekomme ich doch erst mal die Meldung ich wäre nicht eingeloggt und das obwohl ich stets die Cookie-Wiederanmeldung nutze. Also kurz Login und was sehe ich da???

Seltsam

Das Listing soll in der Revue-Queue sein, obwohl ich es noch nie auf Aktiv gesetzt hatte…. Wie kann das sein und warum?

Ich weiß ja wirklich nicht, was da in Amerika an unserem gemeinsamen Spiel herum gedoktort wird, aber manchmal glaube ich, es geschiet nicht zum Besten…

Was ich unlängst auch noch entdeckt hatte – ohne dies irgendwo dokumentiert gesehen zu haben - ist eine Funktion die ich persönlich sehr nützlich finde; Zumindest in der Owner-Rolle. Alle Listings auf geocaching.com beinhalten jetzt einen RSS-Feed auf die Image-Gallery. Das heißt, wenn jemand ein Bild zu jenem Cache einstellt, dann wird der RSS-Feed aktualisiert und man erhält im Feed-Reader entsprechende Nachricht. Allerdings enthält man auf dem abonierten Feed nicht die Bilder selbst, sondern nur Permalinks auf die Bilder. Trotzdem nicht schlecht…

So… bis die Tage im Wald
EntropyCoM

Thema: Allgemein, GEOcaches, Technik | 7 Kommentare

GCVote

Donnerstag, 18.06.2009 05:59 Uhr geschrieben von  

GCVote ist ein kleines Tool (Erweiterung) für den Firefox Browser und das im Moment wohl meist diskutierte Thema im grünen Forum.

Installation im Firefox ist ganz einfach, einfach der Beschreibung auf  GCVote folgen und die Greasemonkey Erweiterung installieren und um im Anschluss das GC Vote Script per drag and drop installieren, fertig. Schon sieht man im Cachelisting, auf der Karte und im Profil die Bewertungen der Geocaches.

Da ich wissen wollte, wie meine eigenen Caches bewertet wurden und wie das Tool sich im Firefox bzw. auf den Groundspeak Seiten verhält, habe ich es installiert. Wer dies nicht tun möchte, aber dennoch die Bewertungen seiner Caches sehen möchte, geht auf die GCVote Seite und gibt oben rechts den Waypoint ein.

GC Vote von GC 77

GCVote - 17.06.09

Nachdem ich jetzt einige Caches bewertet habe und auch einiges im grünen Forum gelesen habe, bin ich im Moment am überlegen ob ich GCVote wieder deinstalliere.
Mir  gefällt die Bewertungsskala bzw. was die Sterne bedeuten sollen nicht. Ich wäre für folgende Aufteilung:

1 Stern: schlecht
2 Sterne: ist ok – Durchschnitt
3 Sterne: gut
4 Sterne: sehr gut
5 Sterne: Super Cache

Die Sterne soll(t)en  nur als Zusatz zu den Logs dienen. Aber, leider funktioniert dies nicht, nach nur kurzer Nutzung habe ich schon festgestellt, das ich mich an den Sternen orientiert habe, denn man bekommt so schnell einen Überblick. Ich finde es schade das die Logs so an Bedeutung verlieren würden.

Das der Owner sieht, wer welche Bewertung abgegeben hat finde ich nicht schlimm, denn bei den Logs steht ja auch der Name.

Eine Sache wundert mich, wieso ist die Geocaching Gemeinde nicht in der Lage “normal” mit dem Tool umzugehen? Ich kenne diese Sternchen Bewertungen auch von anderen Projekten (Podcasts), da stimmen auch über 100 Leute pro Ausgabe ab und da funktioniert das, da kommte niemand auf die Idee ein Skript zu programmieren um die Bewertungen zu verändern. Gibt es keine Möglichkeit (per Cookie, IP, Browser) das manipulieren (da keine Anmeldung erforderlich ist, geht dies ziemlich einfach) zu erschweren?

Nicht einverstanden bin ich mit folgendem Satz auf der GCVote Seite:
…die gesammelten Daten passen, werde ich sie weitergeben…
Warum sollen andere Dienst die Daten bekommen?

Ein Interview (Podcast) mit dem Erfinder von GCVote dem Bonner Gudio gibt es auf Cachetalk.

Die ganze Diskussion gäbe es nicht, wenn Groundspeak endlich selber aktiv werden würde und ein Bewertungssystem einführen würde. Am besten ein Beispiel an OpenCaching nehmen, da hat man die Möglichkeit aller 10 gefunden Caches einem Cache eine Empfehlung auszusprechen und so werden nur die wirklich guten Caches bewertet.

Thema: Netzwelt, Technik | 9 Kommentare

Bug #6743 (Update)

Mittwoch, 04.02.2009 11:20 Uhr geschrieben von  

Heute morgen wurde ich auf meine fehlerhafte Found-Übersicht aufmerksam gemacht. In dieser Übersicht verfüge ich im Moment nur über 12 Founds und diese alle in Tschechische Republik. Ich hatte leider bisher noch nicht die Möglichkeit dort zu cachen.

Geocaching.com Found Übersicht

Die Übersicht findet man über den mein Profil -> Geocaches -> List of Geocaches found (All Cache Finds). Im grünen Forum, habe ich darauf hin einen Beitrag geschrieben und keine 3 Stunden später hat der Reviewer Eigengott den Bug an Groundspeak gemeldet. Leute mit dem gleichen Problem, sollen bitte eine Mail an bugs@geocaching.com mit der Angabe des Bug # 6743 und dem Link zum eigenen Profil schicken.

Danke an Eigengott für den schnellen und unkomplizierten Support. Meine Founds sind aber zum Glück alle noch da und ich kann sie auch alle noch sehen, meine Found it – Logs sind auch alle noch da.

GC Statistik

Es ist ja zum Glück nix großes. Schlimmer wärs, wenn meine Logs weg wären.

Update 06.02.09: Seit heute Morgen funktioniert die Anzeige wieder. :)

Thema: Allgemein, Technik | Ein Kommentar

Ich bin nicht mehr solo

Donnerstag, 15.01.2009 08:03 Uhr geschrieben von  

Genau eine Woche ist es her, das ich mein eTrex H zur Post gebracht und zu Garmin Deutschland geschickt habe. Eine Woche habe ich nichts von Garmin gehört, keine eMail, keinen Anruf, kein Brief und auch kein Päckchen. Aber gestern Abend war es so weit, ich hatte Post von Garmin.
Ein neues eTrex H lag samt Umfragezettel im Karton von Garmin. Gestern gleich alles getestet und wie nicht anders zu erwarten es funktioniert. Heute übertrage ich noch die Waypoints mit GSAK aufs GPS und dann kann ich wieder cachen. :)

Schneller und unkomplizierter Service von Garmin, kann ich nichts anderes sagen. Einziger kleiner Kritikpunkt, den ich auch auf der Umfragepostkarte notiert habe, man ist leider nie über seinen RMA-Status informiert, weder per eMail noch gibt es auf Garmin.de eine Möglichkeit, den Status abzufragen. Hoffentlich hält der Gummi jetzt.

Thema: Technik | 6 Kommentare

Ich bin solo

Donnerstag, 08.01.2009 09:17 Uhr geschrieben von  

Ja, ich bin wieder solo, ich habe im Moment kein GPS. :(

Ich habe gestern morgen mein eTrex H zu Garmin Deutschland geschickt. Die schwarze Gummierung um das Gerät herum löst sich so langsam ab und die Bedienung der Knöpfe ist so nur noch schwer möglich. Hoffentlich dauert der Postweg nicht allzu lange und ich habe das eTrex bald wieder.

Ich hatte mir das Gerät Ende 2007 bei Navifuture.de gekauft. Am Dienstag Abend habe ich dann bei Navifuture angefragt, ob es sich bei meinem Problem um ein Garantiefall handelt und nach kurzer Zeit hatte ich auch schon ein Antwort. Ich möge das Gerät doch bitte einschicken, sie würden es dann an Garmin schicken. Dies könne ich aber auch selber tun um die Postlaufzeit zu verringern. NF hat mir dann auch gleich die Telefonnummer vom Garmin Support gegeben, super Service. Bei Garmin habe ich am Mittwoch Morgen angerufen, RMA Nummer bekommen, Paket fertig gemacht und ab zur Post damit.

Nun heisst es warten. Schade finde ich, das man auf der Garmin.de Seite nicht den Status seiner RMA Nummer abfragen kann.

Mit viel Glück habe ich mein GPS bereits am Montag wieder. Ich werde berichten.

Garmin eTrex H yellow

Thema: Technik | 10 Kommentare

LED Taschenlampen

Freitag, 24.10.2008 11:33 Uhr geschrieben von  

Ich besitze seit über einem Jahr eine MiniMag AA und bin damit auch zu frieden, nur reicht mir das Licht bei Nachtcaches nicht wirklich aus und vorallem wenn ich die Lichtleistung der Anderen bei Nachtcaches sehe. So habe ich mich mal nach einer Alternative bzw. einer besseren Lampe umgesehen.  Jetzt stehe ich vor der Frage, welche LED Lampe soll ich mir kaufen, ich kann mich nicht entscheiden. Was ist wichtiger, Fokussierung oder verschiedene Helligkeitsstufen? Hokus Focus (~40 €) oder Led Lenser P7 (~65 €)? Der Preis spielt, aber auch eine Rolle. Für mehr Geld gibt es bestimmt auch noch viel bessere Taschenlampen.
Oder gibts noch andere gute LED-Taschenlampen in der Preisklasse??

Thema: Technik | 9 Kommentare

GPS Signal gehackt?

Dienstag, 07.10.2008 21:17 Uhr geschrieben von  

So lautet eine Überschrift, die heute auf diversen Online-Magazinen zu lesen ist. Waaaaas?

Nein, das GPS System ist nicht gehackt; viele Onlineautoren sollten sich einmal die Definition des Begriffs “Hacken” durchlesen. Aber was ist denn mit dem GPS System? Nun, es ist kompromittiert, genauer gesagt wurde eine Spoofing Möglichkeit entwickelt. Und was ist das jetzt? Spoofing? In diesem Fall bezeichnet Spoofing eine Technik, mit welcher einem GPS Empfänger ein gefälschtes Signal als korrektes Signal vorgetäuscht wird.

Forscher am Technologieinstitut Virgina Tech in den USA haben ein Verfahren entwickelt, mit welchem es möglich ist GPS-Signale zu fälschen. Es wird einem GPS Empfangsgerät ein falscher Standort bzw. eine  gefälschte Standortzeit übermittelt. Möglich macht dies ein Laptop und ein GPS Sendemodul für ca. 1000$ Mietskosten pro Tag. Die Forscher haben aufgezeigt, dass das GPS-Netz derzeit nicht ernsthaft gegen solche Attacken geschützt. Ein Hindernis für solche Attacken ist derzeit noch die Sendereichweite solcher Module.

Welche Konsequenzen kann eine solche Attacke haben? Die Verbreitung und Bedeutung des GPS-Systems nimmt in Wirtschaft und im privaten Bereich kontinuierlich zu. Eine Störung durch solche Attacken auf das Netz kann zu gravierenden wirtschaftlichen und kollateralen Schäden führen, bspw. Flug- und Verkehrssicherheit. Derzeit hat ausschließlich das US Militär mittels einer Verschlüsselung die Möglichkeit sich vor einer solchen Spoofingattacke zu schützen. Mittelfristig wird wohl das GPS Protokoll überarbeitet werden müssen. Denkbar ist auch im zivilen Bereich eine Art von Signalverschlüsselung einzusetzen.

Was hat der Geocacher zu befürchten? Erstmal nix, es sei denn, jemand stellt ein solches Spoofingmodul in den Wald :-) . Über kurz oder lang müssen aber die GPS Betreiber und die GPS Geräte Hersteller reagieren.

Es wird spannend und wir bleiben dran…

Eure Rheinlandcacher.
maec21

Thema: Allgemein, Technik | 3 Kommentare

TFTC Cache Jan

Freitag, 26.09.2008 09:51 Uhr geschrieben von  

Ich habe eben mit Hilfe des GSAK “OwnLogsExtractor” Makros und der Webseite wordle.net mir folgende Grafik erstellt.

Schön zu erkennen, das ich mich immer für den CACHE mit der Abkürzung TFTC bedanke und meinen Namen immer dazu schreibe. Das LOG kommt von meiner persönlichen Signatur “Log @Uhrzeit#CacheNummer”. Und EntropyCoM und Smeagle haben mich des öfteren begleitet.

Wie der Name des Makros schon sagt durchsucht das Makro alle Logs einer gewünschten Datenbank in GSAK nach den eigenen Logs und erstellt daraus eine Textdatei. Den Inhalt dieser Textdatei kopiert man auf der wordle.net Website in das dafür vorgesehene Fenster und klickt auf “Go” und schon hat man seine eigene TAG-Wolke.

Entdeckt habe ich diese schöne Spielerei bei 4lagig-deluxe, dort befindet sich auch das oben genannte Makro.

Thema: Allgemein, Technik | 5 Kommentare